Wednesday, 23.10.19
home Klippenspringen oder Eistauchen ? Wellenreiten auf Hawaii Bootsführerschein machen ?
Wassersportarten
Synchronschwimmen
Rafting
Kitesurfing
Klippenspringen
Tiefseetauchen
weitere Wassersportarten ...
Helden des Wassersports
Mark Spitz
Johnny Weissmüller
Kristin Otto & Birgit Fischer
Sir Peter Blake
weitere Wassersportler ...
Messen und Turniere
Messe BOOT
Hanseboot, Interboot
America Cup
Jollen Regatta
weitere Wassersportmessen ...
Wassersport Urlaub
Mecklenburgische Seenplatte
Hawaii und Wellenreiten
Fun mit Jetski
Wassersport und Helmschutz
Fränkisches Seenland
Wracktauchen in Mikronesien
weitere Urlaubsorte ...
Wassersport Szene
Einhandsegler um die Welt
Luxus Yachten
Schwimmen lernen
Bootsführerschein
Knoten & Fahnen
Haie & Wassersport
weitere Wassersportartikel ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Webmaster
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Aquajogging

Aquajogging


Aquajogging, Wassertanz — Sport trifft Wellness.

Wellness ist modern, bedeutet, dem Körper Gutes zu tun, ihn resistent zu machen gegen die Widrigkeiten des Alltags. Auch sportliche Bewegung im Wasser ist Teil der Wellness-Bewegung: zu den Disziplinen gehören beispielsweise Aquajogging oder Aqua-Qi-Gong.



Die so genannten Aquasportarten bieten gleich eine ganze Reihe an Wohltaten für den menschlichen Körper. Die Übungen schonen die Gelenke, aktivieren Herz und Kreislauf, schulen die Ausdauer und eignen sich auch dazu, Fett abzubauen. Bewegungen im Wasser können schwierig und anstrengend sein. Anfänger sollten sich strikt an aufgestellte Trainingspläne halten. Da beispielsweise Aquagymnastik die Gelenke sehr schont, wird diese Sportart insbesondere bei Gelenk- und Wirbelsäulenproblemen empfohlen. Sie kann zudem bei Cellulite helfen. Als Sportgeräte werden bei den Aquasportarten mitunter Gummibälle, schwere Manschetten, Schwimmbretter aus Styropor oder andere Sportgeräte genutzt.

Aquajogging ist eine der Aquasportarten: Dabei nutzt man eine Schwimmweste oder einen Schwimmgürtel, der einen über Wasser hält, während man sich mit Gehbewegungen vorwärts bewegt, ohne den Grund zu berühren. Beim Aquawalking benötigen Sie keine Schwimmweste; die Füße bleiben am Boden, Sie bewegen sich gehend durch das brusthohe Wasser. Rhythmisch wird es bei der Aquagymnastik; die Musik macht Lust auf Bewegung, das Wasser lässt sie fließend werden. Aquarobic und Aquastep gehen ebenfalls in dieselbe Richtung und bieten steigende Fitness durch auf diesen Effekt abzielende tänzerische Bewegung. Aqua Qi Gong schließlich ist eine langsame Variante des Aquasports. Dehnübungen, einige Runden lockeres Schwimmen, erst dann beginnen die eigentlichen Trainingseinheiten. Diejenigen, die es ruhiger angehen möchten, sind mit dieser Sportart bestens bedient. Eine noch weitgehend unbekannte Variante des Aquasports ist Aquadisc. Bei dieser Sportart arbeiten Sie mit einer Diskusscheibe, die Sie auch unter Wasser nutzen können.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquaskipper

Aquaskipper

Aquaskipper Auf dem Wasser laufen: Aquaskipper Es ist ein wenig so, als würde man wie Jesus über das Wasser laufen. Aquaskipper nennt sich das Sportgerät, das dieses Wunder ermöglicht. Und bei ...
Fliegenfischen

Fliegenfischen

Fliegenfischen Fliegen, Larven und Angler — eine gute Verbindung. Die Kunst des Fliegenfischens Fliegenfischen ist eine Variante des Angelsports. Als Köder dienen so genannte künstliche ...
Wassersportarten