Wednesday, 23.10.19
home Klippenspringen oder Eistauchen ? Wellenreiten auf Hawaii Bootsführerschein machen ?
Wassersportarten
Synchronschwimmen
Rafting
Kitesurfing
Klippenspringen
Tiefseetauchen
weitere Wassersportarten ...
Helden des Wassersports
Mark Spitz
Johnny Weissmüller
Kristin Otto & Birgit Fischer
Sir Peter Blake
weitere Wassersportler ...
Messen und Turniere
Messe BOOT
Hanseboot, Interboot
America Cup
Jollen Regatta
weitere Wassersportmessen ...
Wassersport Urlaub
Mecklenburgische Seenplatte
Hawaii und Wellenreiten
Fun mit Jetski
Wassersport und Helmschutz
Fränkisches Seenland
Wracktauchen in Mikronesien
weitere Urlaubsorte ...
Wassersport Szene
Einhandsegler um die Welt
Luxus Yachten
Schwimmen lernen
Bootsführerschein
Knoten & Fahnen
Haie & Wassersport
weitere Wassersportartikel ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Webmaster
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Olympia & Wassersport

Olympia und Wassersport


Kleine Geschichte(n) olympischen Wassersports.

Große Siege und Niederlagen, Dominanz einzelner Nationen, Superstars, die allen anderen davonschwimmen oder rudern. Der Olympische Wassersport ist voll von kleinen amüsanten und beeindruckenden Geschichten über Helden und Siege. Einige wollen wir hier erzählen.



John Kelly mag vor allem als Vater der Schauspielerin und Fürstin von Monaco Grace Kelly bekannt geworden sein. Er selbst war jedoch nicht nur Vater, sondern auch ein hervorragender Ruderer, der bei den Olympischen Spielen 1920 (Antwerpen) und 1924 (Paris) insgesamt dreimal die Goldmedaille holte. Kurz vor seiner Olympiateilnahme in Antwerpen musste er allerdings eine Schlappe besonderer Art einstecken: Bei der Henley-Regatta in London ließ man ihn nämlich nicht starten. Der Grund dafür: Als Mauerer habe er zu große körperliche Vorteile gegenüber den anderen Ruderern. Der Schwimmer Johnny Weissmüller — später Tarzan-Darsteller in Hollywood — machte 1924 ebenfalls von sich reden; er holte drei Goldmedaillen und als Wasserballer (!) mit der Mannschaft Bronze. Dominante Schwimmer 1964 in Tokio waren der US-amerikanische Schwimmer Don Schollander und die Australierin Dawn Fraser. Dawn Fraser wurde 1964 verdächtigt, eine Flagge aus den Parkanlagen des Kaiserlichen Palastes entwendet zu haben. Man sperrte sie für mehrere Jahre und zerstörte damit ihre weitere aktive Sportkarriere.

Shane Gould aus Australien begeisterte die Öffentlichkeit 1972 in München. Sie holte als Schwimmerin dreimal Gold, jeweils einmal Silber und Bronze. Die Spiele 1976 in Montreal sahen die Dominanz von Nationen in verschiedenen Wassersportarten. So holten die männlichen Schwimmer der USA 12 von 13 möglichen Goldmedaillen. Ähnlich erfolgreich waren die Schwimmerinnen der DDR. Sie kamen auf 11 Siege in 13 Wettbewerben. Im Rudern brachte es die DDR auf insgesamt neunmal Gold. In Seoul (1988) gewann der Wasserspringer Greg Louganis wie schon 1984 zweimal die Goldmedaille, ein bis dato einmaliges Kunststück. 1988 war auch das Jahr vieler westdeutscher Wassersportler: Kristin Otto begeisterte als Schwimmerin, der deutsche Ruderer Peter Michael Kolbe holte wie 1984 und 1980 die Silbermedaille, der Schwimmer Michael Groß gewann erneut eine Goldmedaille (1984 waren es bereits ZWEI). Der US-Amerikaner Matt Biondi gewann fünf Schwimmwettbewerbe in Seoul und erkämpfte sich daneben zwei weitere Medaillen.

Nach 20 Jahren war auch der deutsche Ruder-Achter mal wieder erfolgreich: Er gewann Gold. Franziska von Almsick holte vier Jahre später, 1992, zweimal die Silber Medaille und zweimal Bronze. In Sydney im Jahr 2000 wiederum feierten die Australier einen Helden: den 17-jährigen Ian Thorpe. Die Kanutin Birgit Fischer bekam in Sydney zweimal Gold und kam damit insgesamt auf sieben goldene Medaillen. 2004 sollte eine weitere folgen. Rekord für eine deutsche Sportlerin.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bademode

Bademode

Bademode Völlig bedeckt und mit Badehäubchen. Weibliche Bademode der Vergangenheit. Als die australische Schwimmerin Annette Kellermann sich im Jahr 1907 entschloss, beim Schwimmen einen Figur ...
Haie & Wassersport

Haie & Wassersport

Haie und Wassersport Haie – wie gefährlich sind sie wirklich? Man kann schon Angst bekommen, wenn man in der Zeitung von Haiattacken auf Schwimmer oder Surfer liest. Haiangriffe auf Menschen ...
Wassersportarten